Body Wrapping

Durchsuche Treatwell nach Body Wrapping in deiner Nähe

Erkunde unsere Top-Städte
Body Wrapping ist so etwas wie Verpackungskunst mit körperlichem Zusatznutzen. Kunst schon deshalb, weil es eben nicht genügt, die zu behandelnden Körperareale möglichst kompakt in irgendeine Folie zu pressen, sondern eine Menge Fachwissen und spezielle Fortbildungen für Kosmetiker, Fitness- oder Wellness-Fachleute dafür nötig ist. Dann noch ein paar zusätzliche Wirkstoffe und schon hält das Aufsehen erregende Wrapping Einzug in Behandlungsbereiche wie Detox, Körper-Formung oder Hautstraffung.

Wer bei Bauch, Beine, Po im Fitnessstudio die Flucht ergreift, aber mit genau diesen Problemzonen kämpft, kann sich laut Body Wrapping-Experten entspannt zurücklehnen. Denn eine Kombination aus meist pflanzlichen Wirkstoffen als Creme oder Gel, einem Substanzträger sowie der optimalen Wickeltechnik soll schon nach unter einer Stunde Anwendung zur Umfangreduzierung (Body Contouring) an Hüftspeck, Hintern oder Schenkeln führen. Teilweise werben Studios und Produkthersteller mit noch weiteren Nutzen wie „deutlich weniger sichtbare Cellulite“ und verbessertem, jüngerem Hautbild.

Grundsätzlich leuchtet das Prinzip jedem ein: Durch Kompression, also Druck, auf entsprechende Körperstellen wird das Bindegewebe animiert, das Lymphsystem angeregt. Beides führt dazu, dass nervige Wassereinlagerungen relativ rasch verschwinden und der Umfang tatsächlich zurückgeht – zumindest zeitweise. Eine einmalige Behandlung bringt so gut wie gar nichts, außer ein paar Stunden mehr Glücksgefühl beim Blick in den Spiegel.

Regelmäßige Anwendungen, bei denen unter entsprechender Umgebungstemperatur fachmännisch von den Füßen bis zum Oberkörper gewickelt wird, können hingegen sogar dazu führen, dass die Fettpölsterchen von den Stellen verschwinden, wo sie bislang wie Parasiten saßen. Und das ist auch schon das nächste Stichwort. Wer sich für Body Wrapping interessiert, sollte dringend die Angebote und Zusatzqualifikationen der Studios oder Behandelnden checken. In Verbindung mit einer zielgerichteten und individuellen Ernährungsumstellung kann sogar die körperliche Fitness verbessert und der Organismus langfristig entgiftet werden.

Vertrauen und seriöser Eindruck sind die wichtigsten Voraussetzungen vor dem ersten Termin. Auch eine Aufklärung über mögliche allergische Reaktionen und Kontraindikationen sollte vor der großen Wickel-Sause drin sein. Genauso wie der Hinweis, den es hier schon mal kostenlos gibt: Erreicht wird lediglich das Unterhautfettgewebe. Angesprochen sind also vor allem eigentlich schlanke Menschen, die an ein paar chronischen Fetteinlagerungen verzweifeln. Wer wirklich krasses Übergewicht hat und deutlich zu dick ist, sollte sich dem Body Wrapping erst nach erfolgreichem Abnehmen widmen. Dann immerhin kann es – wie nach einer Schwangerschaft – nach etlichen Treatments zur Gewebestraffung beitragen. Ob es wirklich vorbeugend gegen Cellulite hilft, ist hingegen nur schwer medizinisch zu beweisen.


Teile diesen Artikel

Ähnliche Behandlungen