Türkisches Bad

Durchsuche Treatwell nach Türkisches Bad in deiner Nähe

Erkunde unsere Top-Städte
Wem kommt beim Begriff Hamam nicht sofort das typische Bild vom glücklichen Menschen, der in ein nasses Pestemal-Tuch gehüllt unter orientalisch anmutendem Sternenhimmel in noch leichterem Schaum ruht. Okay, dieses Klischee wird nahezu von jedem türkischen Bad artig bedient, allerdings haben die meisten ihrer Art weitaus mehr zu bieten. Ob für die verlängerte Mittagspause oder einen Wellness-Tag zu zweit.

Wer ein türkisches Bad für etwas hält, das man vielleicht mal im Urlaub besucht, der unterschätzt die reinigende, hautklärende und –beruhigende Wirkung des Rituals, wenn man es regelmäßig genießt. Unter dem Begriff Hamam (auch Hammam) bündelt sich ein ereignis- und abwechslungsreicher Ablauf von Riten, bei denen diverse Massagen der Haut ein seidig mattes und gleichmäßiges Antlitz verleihen, gezielt unter Dampf geschwitzt und mit Temperaturunterschieden der Körper aktiviert wird. Die Bäderkultur der Osmanen zählt zu den wichtigsten Vermächtnissen der traditionellen Körper- und Schönheitspflege weltweit.

Lassen wir uns schon mal textlich ganz entspannt auf die wichtigsten Elemente dieser Kultur ein. Am Anfang steht das Schwitzen. Dafür wird aus einem Kurna genannten Marmorbecken Wasser über den Körper gegossen. Derart befeuchtet nimmt man auf dem beheizten Nabelstein aus Marmor Platz – die Muskelspannung löst sich, sämtliche Hautporen werden langsam erweitert. Unter dem Baumwolltuch hält der Körper eine gleichmäßig verteilte Wärme.

Derart vorbereitet geht es zum obligatorischen Körper-Peeling, das von einem türkischen Bademeister oder –meisterin mit einem speziellen Handschuh durchgeführt wird. Abgestorbene und alte Hautschichten der äußeren Epidermis werden so schonend abgetragen, die Haut spürbar weicher, glatter und belebt. Gleichzeitig wird das Bindegewebe darunter in seiner Durchblutung gefördert.

Unter aus Tüchern gepresstem Wolkenschaum folgt die ausgiebige Reinigung mit anschließender Massage. Dadurch erreicht das Hautbild seinen Idealzustand. Ein besonderer Vorteil des türkischen Badezeremoniells liegt darin, dass dies nicht nur ein kurzfristiger äußerlicher Zustand bleibt, sondern durch regelmäßige Besuche ebenso der Körper entgiftet und der Kreislauf dauerhaft angeregt wird. Überzeugte Fans beschreiben, dass ihre gesteigerte Leistungsfähigkeit zudem mehr geistige Fitness und psychische Stabilität begünstigt. Klingt ganz so, als wäre dies ein uraltes Rezept, um perfekt für den modernen Alltag gerüstet zu sein.


Teile diesen Artikel