Naturnagelverstärkung

Durchsuche Treatwell nach Naturnagelverstärkung in deiner Nähe

Erkunde unsere Top-Städte
Dünne Nagelplatte, brüchige Nagelspitzen oder gar abgekaute Nägel? Bevor diese wirklich weit verbreiteten Problemchen zu Panikattacken und Verzweiflung führen, sollte man sich nach natürlich wirkenden Alternativen umsehen. Warum nicht auf Treatwell, wo es direkt einen freien Termin beim Profi der Wahl gibt? Nail-Experten beweisen: Es müssen keine farbigen Tussinägel sein, Verstärkung und Verlängerung gibt es auch im vollkommen natürlichen Look.

Das Beste an der Naturnagelverstärkung durch weißes und transparentes Gel: Sie macht vom stressigen Alltag mit Bürojob bis zum Sport und Workout im Fitnessstudio wirklich alles mit. Vorausgesetzt, die Qualität stimmt und die Behandlung wird alle zwei bis drei Wochen wiederholt. Das ist nötig, da gerade der natürliche Look schnell verloren geht, sobald die Naturnägel von der Wurzel her nachwachsen. Fürs Selbstwertgefühl und die Sicherheit beim Herzeigen der Hände gibt es aber gerade in seriösen Umfeldern nichts Besseres.

Die Behandlung wird in Maniküre-Studios ebenso angeboten wie von anspruchsvollen Kosmetikerinnen. Teilweise lässt sich ein Termin mit Topergebnis auch bei zusätzlich ausgebildeten Friseuren buchen. Nail-Studios, die sich nur auf Kleben und Glitter verstehen, sollte man mit der Aufgabe lieber nicht betrauen.

Beim Ablauf unterscheiden sich die Treatments je nach Material, Marke und Studio-Philosophie. Grundsätzlich müssen die Nägel vorher analysiert werden. Entzündungen und Infektionen müssen ausgeschlossen sein. Dann wird das mögliche und gewünschte Behandlungsziel besprochen. Nach gründlicher Reinigung und Desinfektion sowie kleiner Maniküre werden die Nageloberflächen angeraut und mit Haftgrundbestrichen. Eine Möglichkeit der Verstärkung und Verlängerung sieht das Auftragen von zwei Schichten vor.

Es beginnt mit einem klarweißen French-Gel, das unter UV-Licht aushärten muss. Achtung: Wer wirklich dünne, geschundene und empfindliche Naturnägel hat, sollte ein wenig die Zähne zusammenbeißen. Die Wärmeableitung in die Fingerhaut kann schmerzen. Danach wird eine zweite Gelschicht aufgetragen. Sie kann – abhängig von der Ausgangssituation der Naturnägel und der gewünschten Form – beim verwendeten Modellage-Gel variieren. Nach dem Aushärten beginnt der „Feinschliff“. Die finale Form wird mittels Feile erreicht. Dann noch eine kurze, individuelle Nachbehandlung – je nach Studio – und fertig! Knapp eine Stunde kann für das Procedere bei der Erstbehandlung schon draufgehen.

Aber, wer sich dauerhaft für Gelnägel entscheidet, kann folgende Regel beherzigen: Wenige Minuten UV-Licht zum Aushärten und regelmäßiges Auffüllen sichern dauerhafte Schönheit. Die Nägel werden supersolide und halten sogar notorische Knabberer vom Zubeißen ab. Abblätternder Klarlack und traurige Blicke auf die eigenen Nägel gehören ebenso der Vergangenheit an. Und der Punkt „endlich schöne Nägel“ kann von der Bucket List gestrichen werden.


Teile diesen Artikel