The Treatment Files DE Beauty entdecken. Beauty erleben.

Foliensträhnen oder Highlights? Der ultimative Vergleich

März 17, 2017 / Don't try this at home

Geht es ums Haarefärben, müssen sogar wir als Treatwell-Redaktion eingestehen, dass der Fachjargon aus den Salons uns etwas überfordert. Wollen wir nun Foliensträhnen oder Highlights? Keine Ahnung, worin liegt überhaupt der Unterschied? Bringen wir die Sache auf einen Nenner und machen wir Schluss mit der Verwirrung. Die erste klärende Meldung lautet: Es gibt gar keinen Unterschied. Es gibt zwar eine Menge verschiedener Techniken, um die Haare zu färben und Strähnchen zu kreieren, und genauso viele unterschiedliche Effekte, die ein Stylist erzielen kann. Aber Foliensträhnen und Highlights sind erst mal dasselbe. Im Gegensatz zu sogenannten Blocksträhnen, mit denen Farbverläufe und Schattierungen für Highlights entstehen, verwendet der Stylist Folien, um die Haare voneinander zu separieren, wobei er einzelne Strähnen auslässt, um mehr Natürlichkeit in den Look zu bringen. Es ist also ziemlich egal, was man bucht, bevor man in den Salon kommt. Das Ergebnis sollte dasselbe sein: erfrischende, wie zufällig entstandene Strähnen über den gesamten Kopf. Für alle, die dennoch einen Sprachkurs Friseur–Deutsch belegen möchten, haben wir hier noch einen Schnellkurs, nach dem man sich mit dem Profi auf Augenhöhe unterhalten kann.

Rebecca Hoffnung

spinner
Bilder Credits: Rex Features